Материалы для внеаудиторной работы студентов по дисциплине "Немецкий язык "по теме "Характер человека"

Автор: Костыгова Марина Альбертовна
Должность: преподаватель иностранных языков
Учебное заведение: БПО ВО "Череповецкий химико-технологический колледж"
Населённый пункт: город Череповец, Вологодская область
Наименование материала: методическая разработка
Тема: Материалы для внеаудиторной работы студентов по дисциплине "Немецкий язык "по теме "Характер человека"
Дата публикации: 09.10.2016







Вернуться назад       Перейти в раздел





Текстовая часть публикации


Charakter des Menschen
aggressiv Syn. angreifend, ausfällig (Ton) агрессивный Agil подвижный anschlägig Syn. findig, einfallsreich находчивый, изобретательный anspruchsvoll Syn. streng требовательный, взыскательный, строгий anspruchslos Syn. anspruchsfrei невзыскательный Ansicht, f, =, en взгляд, воззрение, мнение Arg дурной, злой; грубый Arglos незлобливый argwöhnisch Syn. mißtrauisch недоверчивый, мнительный arrogant Syn. hochmütig, dünkelhaft высокомерный, чванный Aufgeschlossen Syn. gesellig общительный aufrecht (Charakter) прямой aufrichtig Syn. offen (herzig) откровенный ausgeglichen Syn. gleichmäßig уравновешенный ausgelassen шаловливый, резвый; распущенный Ausdauernd выносливый, терпеливый Attraktiv привлекательный Bedächtigkeit, f Syn. Bedachtsamkeit, f рассудительность, спокойствие, осмотрительность, степенность beharrlich Syn. hartnäckig настойчивый, постоянный beherrscht Syn. gelassen спокойный, хладнокровный, невозмутимый Beitrag, m, es,
¨
e вклад, взнос Berufsfähig работающий по специальности beständig Ant. unbeständig постоянный, неизменный, стойкий, верный (друг) Betrag, m, es,
¨
e сумма charakterfest sein иметь твердый характер demütig, Syn. Unterwürfig покорный, безропотный Düster мрачный, угрюмый edel Syn. Adlig благородный, знатный edelgesinnt Syn. edelherzig, edelmütig великодушный, благородный Ehrenhaft честный, почтенный ehrsüchtig Syn. ehrgeizig честолюбивый Ehrvergessen бесчестный, забывший честь eigensinnig Syn.dickköpfig упрямый eitel Syn. Hochfahrend тщеславный, надменный, заносчивый, вызывающий engherzig Syn. herzlos, hartherzig, gemütlos бездушный, черствый Entgegenkommend Syn. verständnisvoll отзывчивый Entschlossen решительный ergeben Syn. treu преданный, верный Ernst серьезный faul Syn. Träge ленивый, вялый, инертный feige Syn. Ängstlich боязливый, робкий, трусливый Fluchen проклинать
frech Syn. Unverschämt, grob дерзкий, бесстыдный, наглый freigebig Syn. großzügig щедрый Gattung, f, =, en род, вид, тип, категория, жанр gefügig Syn. fügsam покорный (уступчивый) geduldig Syn. geduldsam терпеливый (снисходительный) Gemüt, n, (e)s, er нрав, характер, сердце, душа gescheit Syn. vernünftig разумный geschwätzig болтливый gewandt Syn. geschickt довкий, умелый, искусный gewissenhaft добросовестный gierig Syn. Geizig скупой, жадный, алчный gleichgültig Syn. teilnahmlos безразличный, безучастный Gutherzig мягкосердечный Gutmütig добродушный Gutsituiert хорошо расположенный an j-m hängen быть привязанным к кому-л. hastig Syn. Eilfertig торопливый, поспешный hart Syn. Steif упрямый Hervorstechend примечательный, бросающийся в глаза Hinterstürzen опрокидывать, сбрасывать, стремительно падать hitzig Syn. Heftig Hitzkopf, m вспыльчивый человек, Горячая голова горячий, легко возбуждаю-щийся jähzornig Syn. aufbrausend вспыльчивый, запальчивый Langweilig скучный launisch Syn. launenhaft капризный, своенравный Lebhaft оживленный, живой, бойкий leichtgläubig Syn.vertrauenselig, vertrauensvoll легковерный, доверчивый Leichtlebig беззаботный leichtsinnig Syn. leichtfertig легкомысленный Liebevoll ласковый, преисполненный любви Liebenswert достойный любви lustig Syn. Fröhlich, heiter веселый mitfühlend Syn. teilnahmsvoll сочувственный, участливый mißgestimmt sein Syn. mißverstimmt sein быть в плохом настроении Mißtrauisch недоверчивый Mißvergnügt недовольный, раздосадованный Mürrisch угрюмый, брюзгливый nachgiebig Syn. willfährig уступчивый, сговорчивый (предупредительный) j-m einiges nachsehen относиться (весьма) снисходительно nachtragend Syn. nachträglich, nachträgerisch злопамятный niederträchtig Syn. gemein подлый Redeweise, f, =, n манера говорить Redselig словоохотливый rücksichtsvoll Syn. liebenswürdig, zuvorkommend любезный (внимательный), предупредительный rücksichtslos Syn. unverfroren, бесцеремонный, наглый,
skruppellos, ungeniert беззастенчивый, бессовестный sanft Syn. Weich мягкий (о человеке) Schändlich позорный, мерзкий, постыдный Schiffbruch erleiden потерпеть неудачу Schmeichelhaft Syn. schmeichlerisch льстивый, вкрадчивый Schwermütig унылый, грустный, меланхоличный Schroffheit, f, = резкость, черствость selbstgefällig Syn. anmaßend, überheblich самонадеянный sparsam Syn. wirtschaftlich экономный Spenden пожертвовать Spöttisch язвительный, иронический, насмешливый stark Syn. Fest сильный Streich, m, es, e выходка, проделка Stubenhocker, m, s, = домосед tückisch Syn. heimtückisch коварный, злобный Uberdruß, m, sses скука, пресыщенность übermütig Syn. herausfordernd заносчивый, задорный Unternehmungslustig предприимчивый Verkehr, m, es общение Verschlossen замкнутый Verdächtig подозрительный Vollblütig полнокровный vornehm Syn. angesehen, nahmhaft знатный (выдающийся по своей деятельности) wortkarg Syn. schweigsam, verschwiegen неразговорчивый, молчаливый
Wir charakteresieren Personen
Sportlicher, dynamischer junger Mann, vielseitig interessiert, aufgeschlossen, diskussionsfähig Aufgeschlossener Herr mittleren Alters, sehr unternehmungslustig, geduldig Intelligenter junger Mann, ruhig, ausgeglichen, Stubenhocker Jähzornige, aber sonst liebevolle junge Dame, musikalisch, tierlieb Melancholischer, freundlicher junger Mann, tolerant, intelligent, sympathisch Gutsituiertes junges Mädchen, vielseitig interessiert Ältere Dame, noch sehr agil und unternehmungslustig, ausgeglichen, diskussionsfreundlich Gutmütiger, wohlsituierter Herr mittleren Alters, häuslich Junge Dame, attraktiv, leidenschaftliche Briefmarkensammlerin, ausgeglichen Junger offener Mann, ehrlich, kontaktfreudig Etwas egozentrischer junger Mann Brillenträgerin, hübsch, nett, nicht langweilig, schlank Unverheiratete junge Frau, sehr energisch, unternehmungslustig Alleinstehende Frau liebevoll, still, häuslich, tolerant, sportlich Hilfsbereiter, kluger junger Mann, leidenschaftlicher Fußballfan Humorvolle ältere Dame, phantasievoll, energisch, keine Spaßverderberin Berufstätiger, manchmal nervöser junger Mann Zuverlässiger älterer Herr, ausdauemd, tolerant Sehr anspruchsvolle junge Dame, oft verschwenderisch Eine kontaktfähige, zuverlässige, sehr gebildete junge Dame
Merken Sie sich folgende Vergleiche!
fleißig wie eine Biene - прилежный, как пчела
flink wie ein Wiesel - очень быстрый, проворный fromm wie ein Lamm - кроткий, как ягненок glatt wie ein Aal - скользкий, как угорь hart wie ein Stein - твердый, как камень erzdumm - очень глупый, преглупый dickfellig - толстокожий hundsgemein (sehr gemein) - подлый, низкий
Wie ist das Antonym zu:
Beherrscht charakterlos anspruchslos redselig gesellig faul geizig
Was paßt?
Der Mensch, der a. sehr geizig ist A. Er ist ein Angsthase b. einen harten Kopf hat B. Er ist ein Streithahn c. unverschämt ist C. Er ist ein Nimmersatt, Freßsack d. immer streiten muß D. Er ist ein Hitzkopf e. sehr viel ißt E. Er ist ein Dickkopf f. sehr feige ist F. Er ist ein Geizhals g. leicht aufbraust G. Er ist ein Unverschämter h. sich über alle Maßen rühmt H. Er ist ein Schwätzer i. alles ausplaudert I. Er ist ein Prahlhans, Renommist
Beantworten Sie folgende Fragen:
Wie ist ein Mensch, der 1. sich bemüht, seine Pflichten genau und gut zu erfüllen? 2. sich immer dem fremden Willen fügt? 3. stets etwas vergißt? 4. glaubt, ohne nachzuprüfen, daß man ihm die Wahrheit sagt? 5. niemals schwankt, wenn es einen Beschluß zu fassen gilt? 6. die anderen beneidet? 7. nicht an sein eigenes Wohl, sondern an das Wohl anderer Menschen denkt? 8. der gern und viel redet? 9. der häufig lügt? 10. demjenigen nach dem Munde redet, der ihm einen Nutzen bringen kann?
Was gefällt Ihnen bei anderen Leuten? Was gefällt Ihnen nicht?
Ich hasse es, wenn jemand
zu viel redet.
Unhöfliche Leute kann ich nicht leiden.
Ich mag lustige Leute.
Mir gefällt es, wenn jemand Humor hat. Tiere mögen
oft schlechte Laune

haben
Kinder mögen
gut aussehen

zu viel Alkohll trinken

rauchen

aggresiv
dumm freundlich
doof
dick
langweilig
ehrlich pünktlich intelligent neugierig
höflich
laut . . . Ich mag Leute, wenn sie
mich mögen!


Bilden Sie zusammengesetzte Substantive mit dem Bestimmungswort Charakter. Gebrauchen

Sie Substantive (Zug, m, Bild, n, Schwäche, f, Stärke, f, Bildung, f, Eigenschaft, f,

Beschaffenheit, f, Festigkeit, f, Figur, f, Lustspiel,n, Rolle, f, Maske, f, Stück, n, Kopf, m,

Schilderung, f, Spieler, m) als Hauptwort. Übersetzen Sie diese Zusammensetzungen.

Bilden Sie Substantive von folgenden Adjektiven

a)

mit dem Suffix keit
gesellig, aufrichtig, nochnäsig, offenherzig, findig, beharrlich, hartnäckig, beständig, düster, unterwürfig, ehrenhaftig, ehrlich, eitel, engherzig, hartherzig, gemütlos, herzhaft, nachträglich
b)

mit dem Suffix heit
ausgelassen, gelassen, düster, ergeben, entschlossen, faul, unverschämt, groß, frech, gescheit, gewandt, steif, gemein, unverfroren, ungeniert, sanft, zuvorkommen, allweise, allwissen
c)

mit dem Suffix ität
agil, aggressiv, aktiv, aktual
Beantworten Sie folgende Fragen?
1. Welche Charaktereigenschaften eines Menschen machen auf Sie einen großen Eindruck? 2. Welche Charakterzüge betrachten Sie als positive Und welche als negative? 3. Welche Charakterbeschaffenheit ist einem willensstarken Menschen eigen?
1. Merken Sie sich die richtige Aussprache der Wörter:
Charakter Melancholie Charmant Choleriker Melancholiker Typ Phlegmatiker Sanguiniker
2. Merken Sie sich die richtige Alternation: [ç] – [g] – [ç]
hitzig – hitziger – der hitzigste – am hitzigsten blutig – blütiger – der blütigste – am blütigsten freudig – freudiger – der freudigste – am freudigsten wenig – weniger – der wenigsre – am wenigsten vernünftig – vernünftiger – der vernünftigste – am vernünftigsten zornig – zorniger – der zornigste – am zornigsten ruhig – ruhiger – der ruhigste – am ruhigsten richtig – richtiger – der richtigste – am richtigsten mutig – mutiger- der mutigste – am mutigsten gesellig – geselliger – der geselligste – am geselligsten
3. Lernen Sie den folgenden Zungenbrecher auswendig:
Wenn mancher Mann wüßte, wer mancher Mann wär, schenkt mancher Mann manchem Mann mehr Ehr. Doch mancher Mann weiß nicht, wer mancher Mann ist, drum mancher Mann manchen Mann manchmal vergißt.
Finden Sie im Text alle Adjektive. Bestimmen Sie ihre Form und syntaktische Funktion.

Erklären Sie die Endungen der Adjektive.

Charakter des Menschen
Die Verschiedenheit der Charaktere und Gemüter wurde bereits rund 400 Jahre vor unserer Zeitrechnung von dem griechischen Arzt Hippokrates untersucht. Er teilte die Gattung homo
sapiens in vier verschiedene Kategorien ein: in Choleriker, Sanguiniker, Phlegmatiker und Melancholiker. 1. Der reine Choleriker ist ein hitziger, jähzorniger, aufbrausender Mensch. Will man sich seine eigene Ruhe bewahren, so läßt man den Choleriker am besten in Frieden. So rasch er aufbraust, so schnell beruhigt er sich auch wieder. Und erst dann kann man mit ihm ein vernünftiges Wort reden. 2. Der reine Phlegmatiker est ein träger, wenig lebhafter, kalter Mensch. Ruhe und Bedächtigkeit gehen dem Phlegmatiker über alles. Er ist am richtigen Platz in solchen Berufen, die keinen Feuergeist, dafür eine ruhige Hand erfordern. Seine ruhevolle Bedachtsamkeit, seine Treue und Zuverlässigkeit sollen Grund genug sein, ihm einiges von seinem Phlegma nachzusehen. 3. Der reine Sanguiniker ist ein hitzköpfiger, lebhafter, vollblütiger, freudiger Mensch. Sein Charakter ist labil und ohne Festigkeit. Wer sich auf ihm verläßt, kann Schiffbruch erleiden. Ihm gelingt es nicht immer, sich zu konzentrieren und gewissenhaft zu sein. Seine Devise ist: „Leben und leben lassen“. Er wird als allezeit fröhlicher, charmanter, einfallsreicher Gesellschafter geschätzt. 4. Der reine Melancholiker ist ein schwermütiger, düsterer Mensch. Er ist sich selber überdrüssig und sieht das Leben wie ein Damoklesschwert, das gefahrdrohend über seinem Kopf schwebt und jederzeit hinunterstürzen kann. Er ist mißtrauisch und ungesellig, weil er argwöhnisch ist und hinter jedem seinen persönlichen Feind sieht. Sein mißtrauisches Auge will immer zuerst das Negative sehen. Keine der Temperamentgruppen kommt sozusagen in Reinkultur vor. Temperamente sind in der Regel vermischt. Im Alltag begegnen wir oft den Typen, die eine komplizierte Mischung von Wesenszügen verschiedener Charaktertypen sind. Es gibt z.B. einen Typ des „Lob-mich- oder-ich-freß-dich“-Mehschen, bei dem die Eitelkeit dominiert. Der eitle Mensch braucht Schmeicheleien wie andere das tägliche brot. Immer wieder möchte er hören, daß er der beruflich befähigteste, bestgebaute oder charmanteste Mensch sei. Wird ihm geschmeichelt, ist gut mit ihm auszukommen.
Lesen Sie den Text vor.

Ergänzen Sie folgende Sätze mit den Wörtern aus dem Text:

1.

Dem reinen … gelingt es nicht immer, sich zu konzentrieren und gewissenhaft zu sein.
2. Wer sich auf den … verläßt, kann Schiffbruch erleiden. 3. Ruhe und Bedächtigkeit gehen dem … über alles. 4. So rasch der … aufbraust, so schnell beruhigt er sich auch wieder. 5. Der reine Melancholikerist ist … und … . 6. Der eitle Mensch braucht … wie andere das tägliche Brot. 7. Wird ihm … , ist gut mit ihm auszukommen.
Beantworten Sie folgende Fragen zum Text:
1. Von wem und wann wurde die Verschiedenheit der Charaktere und Gemüter untersucht? 2. In wieviel kategorien teilte Hippokrates die Gattung homo sapiens? 3. Was für ein Mensch ist der reine Choleriker? 4. Was charakteresiert den Melancholiker? 5. Welche Kategorie ist für dich sympatisch? 6. Zu welcher Kategorie zählst du dich selber? 7. Kommen die Temperamentgruppen in Reinkultur vor? 8. Welchen Typen begegnen wir oft im Alltag?
Stellen Sie Fragen zum letzten Absatz des Textes.


Finden Sie im Text Satzgefüge. Nennen Sie alle Nebensätze und bestimmen Sie ihre Stellung

im Satzgefüge (vor oder nach dem Hauptsatz):

Die Charakteristik
Ein Mensch kann sowohl nach seinem Äußeren als auch nach seinen Charaktereigenschaften beschrieben werden. Hebt man besonders seinen Charakter hervor, so „charakterisiert“ man ihn. Manchmal ist es dabei nur ein einziges Merkmal, das ihn von anderen unterscheidet, das besonders auffällt. So spricht man zum Beispiel vom „Geizigen“, vom „Tapferen“ usw. Betrachten wir zwei Charakteristiken, die sich durch ihre Darstellungsweise stark unterscheiden: Beispiel I: Schülercharakteristik. P. ist ein sehr begabter Schüler mit ausgesprochen literarischer Befähigung. Seine Interessen sind sehr vielseitig und unbeständig. Er begeistert sich bald für Mathematik, bald für Literatur. Ein hervorstechender Charakterzug P.s ist seine Empfänglichkeit für Eindrücke aller Art. Seine Handlungen sind oft spontan und impulsiv. Unter dem Einfluß einer plötzlichen Gefühlsregung kann er mitunter unüberlegte, sogar dumme Streiche vollbringen. Eine gewisse Unbeständigkeit ist auch typisch für die Beziehungen P.s zu seinen Mitschülern und für seine gesellschaftliche Aktivität. P. ist aufrichtig, offenherzig und gesellig und hängt sehr an seinen Mitschülern und dem ganzen Schülerkollektiv, aber seiner Freundschaft fehlen feste Grundsätze … Seinen Ansichten fehlt die nötige Klarheit. Darum sind seine Arbeiten oft nicht genügend durchdacht. Er ist temperamentvoll und begeisterungsfähig. Er liebt besonders Streitgespräche und kritische Betrachtungen, auch dann, wenn man ihn selbst kritisiert. Während der Auseinandersetzung zeigt er sich oft unbeherrscht. P. hat nich keine vollkommen klare Vorstellung von seinem künftigen Lebensweg. Bald begeistert er sich für das eine, bald für das andere. (Nach A.L. Schnirman: Zeitschrift „Pädagogik“, 5. Jg., Heft 2) Beispiel 2: Der Mürrische Das mürrische Wesen ist eine Schroffheit im Verkehr, die sich besonders in der Redeweise äußert. Der Mürrische bringt es fertig, wenn ihn einer fragt: „Wo ist der und der?“, zu entgegnen: „Laß mich in Ruhe!“ Wird er gegrüßt, so erwidert er den Gruß nicht. Wenn er etwas verkauft, so sagt er dem Käufer nicht, für wieviel er es wohl abgeben möchte, sondern fragt grob: „Was krieg’ ich darfür?“ Erweist man ihm eine Aufmerksamkeit und schickt ihm erwas zum Feste, so sagt er, er habe es doch wohl nicht nötig, sich etwas schenken zu lassen. Wenn ihn jemand aus bloßem Versehen beschmutzt oder anstößt oder auf den Fuß tritt, so läßt er keine Entschuldigung dafür gelten. Fordert ihn ein Freund auf, einen Beitrag zu spenden, so sagt er zunächst, er wolle überhaupt nichts geben; später kommt er dann mit dem Betrage und sagt: „Nun ist auch dieses Geld hin!“ Stößt er sich auf der Straße an den Fuß, so ist er imstande, auf den Stein zu fluchen. Auf irgend jemanden längere Zeit zu warten, bringt er nicht über sich. Auch kann er sich nicht dazu entschließen, zu singen oder etwas vorzutragen oder mitzutanzen. (Aus Theophrast: „Charaktere“)
Texterläuterungen
einen Gruß erwideren - отвечать на приветствие kriegen - зд. получать eine Aufmerksamkeit erweisen - оказывать внимание aus bloßem Versehen - нечаянно, по недосмотру imstande sein - быть в состоянии über sich bringen - решаться Syn. entschließen (sich) zu D, für A.
etw. gelten lassen - признавать уважительным что-л.,

согласиться с чем-л.
Lesen Sie und übersetzen Sie den Text.

Characterisieren Sie einige Ihrer Freunde/Bekannte.
Der Psycho-Test
Sind Sie tolerant?

1.

Sie gehen im Park spazieren und sehen das Liebespaar. Was denken Sie?
a) Diese alten Leute sind doch verrückt! � 0 b) Wunderbar. Liebe ist in jedem Alter schön.  2 c) Gut, aber müssen das alle Leute sehen?  1
2.

Der Mann macht die Hausarbeit. Was meinen Sie dazu?
a) Wo ist das Problem?  2 b) Dieser arme Mann!  0 c) Die Frau hat wirklich ein schönes Leben.  1
3.

Sie sehen das Kind in einem Restaurant. Was denken Sie?
a) Manche Eltern können ihre Kinder nicht richtig erziehen.  0 b) Alle Kinder essen so.  1 c) Essen muss jeder Mensch erst lernen.  2
4.

Sie stehen an der Bushaltestelle. Da sehen Sie einen Wagen.

Was sagen Sie zu Ihrer Freundin?
a) Dieser Wagen braucht doch sicher viel Benzin.  1 b) Manche Leute haben zu viel Geld.  0 c) Vielleicht ist die Frau privat ganz nett.  2
5.

Ihre Nachbarn feiern bis zum Morgen. Es ist sehr laut.

Was tun Sie?
a) Ich rufe die Polizei an.  0 b) Ich lade Freunde ein und feiere auch.  2 c) Ich gehe in ein Hotel.  1
Ergebnis
0 bis 4 Punkte Sicher sind Sie ein ehrlicher, genauer und pünktlicher Mensch, aber Sie kritisieren andere Menschen sehr oft. 5 bis 8 Punkte Sie sind ein angenehmer Mensch, aber Sie sind nicht wirklich tolerant. Viele Probleme sind ihnen egal. 9 bis 12 Punkte Sie sind sehr tolerant. Sicher haben Sie viele Freunde, denn Sie sind ein offener und angenehmer Typ.